Frühling ?

in 2 Tagen ist Frühlingsanfang und hier in der kleinen Stadt fällt es nass-weiss vom Himmel.
Wenn Sonntagstouristen mit Kapuzen auf dem Kopf und verkniffenen Zügen in den Gesichtern an der Müritzpromenade entlang laufen, ja … 
dann ist es ein Sonntagnachmittag mit Schneeregen und nasskalten, winterlichen Temperaturen. Nix mit Frühling …
und bei all dem grau in grau ist auch meine Stimmung nicht die beste…die Knochen tun weh und auch das Seelchen fühlt sich nicht gut. Was macht frau dann nur … ?
Da gibt es nur eine einzige Möglichkeit, mich wieder ins Lot zu bringen…
eine grosse Schale Milchkaffee und dazu ein Stück Buttermilchkuchen mit Mandeln ! 
Und Farbe musste her  – da kam mir die gelbe Tulpe aus dem Wochenendstrauss gerade recht ! 

Und wer blau sehen möchte : bitte schön – die „blaue Brücke “ ist jetzt auch 2x auf der Fotoseite in der Galerie ‚Object‘ .
Da ist sie auch aus entgegengesetzter Richtung zu sehen – im Dunklen , nur mit dem Licht von den Lämpchen. Dieses Bild hatte von mir den Namen “ Stairways to heaven“ bekommen …
und war so auf der webseite der Stadt Geesthacht zu sehen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche – und das Thema für die nächste box hab ich auch schon : “ Klein “ 
eure ♥ Anne

3 Kommentare

  1. Ingrid Jedlitschka

    Ich bin total begeistert von dieser Blüte! So schön habe ich sie noch nie gesehen – du bist eine Künstlerin!
    Auf deinem Foto Blog habe ich natürlich auch schon gestöbert, du machst wirklich ganz fantastische Bilder und ich werde sie mir noch öfter ansehen. Vielen Dank 🙂

    Liebe Grüße – Ingrid

  2. Das Gelb deiner Tulpe tut gut, richtig gut, und lässt beim Betrachten das Schmuddelwetter vergessen. Bei uns ist es zwar nur Regen ohne Schnee und 13 Grad, dafür aber ganz schön stürmisch.
    Deinen Knochen alles Gute, das Seelchen hast du ja schon selbst mit Buttermilchkuchen behandelt 😉
    Trag dir Sorge. Herzlich, do

  3. Sehr hübsch, Deine gelbe Blüte! Ich wünsche Dir und uns, dass das Wetter bald besser wird. LG und eine schöne Woche – Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.